Gottesdienste und Andachten

Bitte beachten Sie bei den Gottesdiensten und Andachten die aktuellen Auflagen aufgrund der COVID-19-Pandemie.

Juni 2022

5. Juni | Pfingstsonntag

  • 9.00 Uhr Schweinbach Gottesdienst
  • 10.30 Uhr Steinsdorf Gottesdienst
  • 14.00 Uhr Lehesten Gottesdienst

6. Juni | Pfingstmontag

  • 11.00 Uhr Leutenberg Freiluftgottesdienst im Naturpark
  • 15.00 Uhr Schmiedebach Gottesdienst

12. Juni | Trinitatis

  • 9.00 Uhr St. Jakob Gottesdienst

19. Juni | 1. Sonntag n. Trinitatis

  • 8.30 Uhr Lehesten Gottesdienst
  • 10.00 Uhr Leutenberg Gottesdienst mit Goldener Konfirmation

26. Juni | 2. Sonntag n. Trinitatis

  • 8.30 Uhr Herschdorf Gottesdienst
  • 10.00 Uhr Schmiedebach Gottesdienst

Juli 2022

3. Juli | 3. Sonntag n. Trinitatis

  • 10.00 Uhr Steinsdorf Gottesdienst
  • 14.00 Uhr Leutenberg Festgottesdienst zum Bläserjubiläum

10. Juli | 4. Sonntag n. Trinitatis

  • 8.30 Uhr Lehesten Gottesdienst
  • 10.30 Uhr Leutenberg Festgottesdienst der Methodistischen Gemeinde in der meth. Friedenskirche

17. Juli | 5. Sonntag n. Trinitatis

  • 8.30 Uhr Schmiedebach Gottesdienst
  • 10.00 Uhr St. Jakob Gottesdienst

24. Juli | 6. Sonntag n. Trinitatis

  • 8.30 Uhr Herschdorf Gottesdienst
  • 10.00 Uhr Lehesten Gottesdienst

31. Juli | 7. Sonntag n. Trinitatis

  • keine Gottesdienste im Pfarrbereich

Auflagen bei den Gottesdiensten und Andachten aufgrund der COVID-19-Pandemie:

In Innenräumen:

  • Mindestabstand von 1,5 Metern
  • 3G-Zugangsbeschränkung. Zugelassen sind:
    • 1. Personen, die geimpft oder genesen sind,
    • 2. noch nicht eingeschulte Kinder,
    • 3. Schüler, die nachweisen, dass sie an der regelmäßigen Testung in der Schule teilnehmen,
    • 4. Personen, die ein negatives Testergebnis nachweisen. Ein PCR-Test darf maximal 48 Stunden alt sein, ein professioneller Antigenschnell-(„Bürger-“)test maximal 24 Stunden. Ausreichend sind auch Selbsttests – d. h. handelsübliche Tests zur heimischen Eigenanwendung –, wenn sie „vor Ort unter Beobachtung“ durchgeführt werden.
  • Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (MNS) für mindestens sechsjährige Personen erforderlich. Als medizinischer Mund-Nasen-Schutz gelten: OP-Masken des Typs II oder IIR mit CE-Kennzeichnung, FFP2-Masken ohne Ausatemventil, FFP3-Masken ohne Ausatemventil und Mund-Nasen-Bedeckungen gemäß den Standards KN95 und N95 ohne Ausatemventil.
  • Gottesdienstbesucher können am Sitzplatz den MNS abnehmen, wenn der Mindestabstand von 1,50 m eingehalten wird.
  • Die Kirchengemeinden sind aber frei, im Rahmen des Hausrechts das durchgängige Maskentragen zu verlangen.
  • Ab einer Inzidenz von 1.000 ist eine FFP2-Maske zu verwenden; bei Kindern zwischen 6 und 12 Jahren genügen auch sogenannte OP-Masken.
  • Auf Gemeindegesang wird verzichtet.

unter freiem Himmel:

  • Mindestabstand von 1,5 Metern
  • keine 3G-Zugangsbeschränkung
  • kein Tragen des MNS notwendig, wenn Abstände eingehalten werden können
  • keine Beschränkung der Teilnehmerzahl