Schweinbach

Geschichte der Kirche

  • ca. 1450 erbaut
  • ständiger Umbau
  • 1877 Großbrand
  • 1988 Gedanke “Wir haben es geschafft”
  • 1989 Rückschlag: erneuter Schwammbefall
  • 1993 Eingemeindung Pfarramt Leutenberg
  • 1999 Abnahme des Kirchturms
  • 2004 Erneuerung der Fenster
  • 2012 neuer Kirchturm
  • Trocklegung der Kirchenmauer

Alte Kapelle

  • ca. im 14. Jh. erbaut
  • Platz: linke Seite Friedhofseingang
  • Geschenk eines Feudalen an die Kirche
  • kleiner Glockenturm, bemalte Tongewölbe
  • Baumaterial: Sandsteine
  • Weihung wie die Kirche: Heiligkreuz Kappelle
  • häufige Erneuerungen
  • 1500 schwere Schäden durch Brand
  • kein Wiederaufbau
  • 1765 Bericht naher Zerfall
  • 1827 Verwendung in Kirchenmauer
  • 1837 Verwendung im Kuh- / Schafstall des Pfarrhauses
  • 1877 Großbrand und endgültige Beseitigung

Interessante Fakten

  • berühmter Schnitzaltar
  • Original: Liebfrauenkirche Frankfurt am Main
  • Oberteil Original: Altkatholische Kirche Rudolstadt
  • Fotokopie in Schweinbach
  • älteste Kirche des Kirchspiels Leutenberg
  • unter Denkmalschutz

Kirchenmitglieder

Schweinbach hat 83 Gemeindemitglieder (Stand 2020).

Text: Amalia Wolf