Die Konfikalender sind da!

Die Konfirmanden des Jahrgangs 2023 haben gemeinsam ein tolles Projekt durchgeführt und sind stolz, Ihnen das Ergebnis nun präsentieren zu können:

Der Konfikalender zum Leben Jesu für das Jahr 2023!

Darin können Sie zu verschiedenen Themen aus dem Leben Jesu, kreative Gestaltungen und ganz eigene Gedanken der Konfirmanden entdecken.

Eine schöne Erinnerung und ein wunderbarer Begleiter für das neue Jahr von den Konfirmanden Ihrer Kirchgemeinden!

In der Adventszeit wird der Kalender für 6 € auf dem Weihnachtsmarkt in Leutenberg am 27.11. und Lehesten am 10.12. zu kaufen sein, ebenso zu anderen kirchlichen Veranstaltungen und im Pfarramt der Kirchgemeinden. Gerne können Sie sich auch telefonisch melden, wenn Sie einen kaufen möchten, aber nicht persönlich vorbei kommen können.

Unterstützen Sie die Konfirmanden und die Kinder- und Jugendarbeit unserer Gemeinden mit ihrem Kauf!

Rückblick zu St. Martin

Die Feiern zu St. Martin fanden in Leutenberg am 10.11. und in Lehesten am 11.11. statt. In beiden Orten gab es einen Umzug mit vielen Kindern und Martinsliedern. Bei den anschließenden Andachten in der Kirche wurde die Geschichte des Heiligen Martin erzählt und leckere Hörnchen geteilt.

Weihnachtskrippen gesucht!

Krippe mit Holzfiguren
Krippe mit Holzfiguren

Liebe Gemeindemitglieder, am 10.12.2022 findet auf dem Kirchplatz in Lehesten der diesjährige Weihnachtsmarkt statt. Als Kirchgemeinde möchten wir an diesem Tag unsere schöne Kirche öffnen und zu einer Weihnachtskrippenausstellung einladen.

Deshalb folgende Bitte: Wer hat eine Weihnachtskrippe, egal ob groß oder klein, alt oder neu und könnte diese für unsere Ausstellung zur Verfügung stellen?

Gerne würden wir am 09.12.2022 von 15.00 – 17.00 Uhr Krippen in der Kirche Lehesten entgegen nehmen und gemeinsam aufbauen, auf Wunsch könnte auch beim Transport geholfen werden.

Wenden Sie sich bitte bei Interesse und Fragen an Volkmar Seifert oder Cordelia Bredow.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe,
Ihre Kirchgemeinde Lehesten!

Rückblick zur Adventswerkstatt

Anfang November fand im Gemeinderaum in Leutenberg eine Adventswerkstatt statt. Die großen und kleinen Helferinnen und Helfer haben viele schöne Sachen hergestellt, die später auf dem Weihnachtsmarkt in Leutenberg verkauft werden sollen.

Vielen Dank an die Anwesenden und alle, die Materialien gespendet oder bei den Vorbereitungen geholfen haben.

Adventswerkstatt

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder gemeinsam kreativ sein und verschiedene Sachen für die Advents- und Weihnachtszeit und für unseren Adventsbasar herstellen. Die Produkte können dann mit heim genommen oder für unseren Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Leutenberg gespendet werden.

Natürlich wird es auch Zeit für einen Tee, gemütliche Gespräche und ein paar erste Plätzchen sein.

Wir treffen uns am 4. November um 18 Uhr im Gemeinderaum im Pfarrhaus in Leutenberg.

Bitte bringen Sie, wenn möglich, 1-2 Schraubgläser mit.

Gemeindefahrt nach Bamberg – ein Rückblick

Am 13. September starteten wir mit einen Reisebus von Kombus zu unserer Gemeindefahrt nach Bamberg.

Leider durfte der Bus nicht wie erhofft bis auf den Domplatz fahren. Somit hatten wir eine ungeplante Wanderung zum Dom, die unseren Zeitplan etwas durcheinander brachte.

Dort angekommen, bekamen wir mitgeteilt, dass wir unsere Andacht erst im Anschluss an die Führung halten können. So erfuhren wir erst einmal viel Wissenswertes und Historisches über den Dom, bevor wir in der Nagelkapelle zur Ruhe und Andacht gekommen sind.

Anschließend erwarteten uns fränkische Speisen im Gasthaus „Kachelofen“ gleich in der Nähe. Mit einem Spaziergang überbrückten wir die Zeit bis die Stadtrundfahrt in Oldtimer-Panorama-Bussen begann.

Auf diese Weise wurden wir eine Stunde lang an Bamberger Sehenswürdigkeiten vorbei gefahren und haben manches über die Geschichte der Stadt erfahren, die dann auch noch für eineinhalb Stunden auf eigene Faust erkundet werden konnte. Um 17 Uhr saßen alle wieder gesund im Bus für die Heimfahrt.

Nun sind wir schon gespannt, wohin die Gemeindefahrt im nächsten Jahr gehen wird.

Gemeindefahrt nach Bamberg

Foto: Reinhold Möller

Unsere Gemeindefahrt in diesem Jahr nach Bamberg ist nun fertig geplant!

Wir freuen uns auf einen schönen Tag mit Ihnen in dieser wunderschönen historischen Stadt. Eine eigens für uns reservierte Führung durch den Dom und eine kleine Andacht dort, sind nur eine Station auf unserer Reise. Natürlich wird aber auch wieder Zeit für schöne Gespräche, ein paar Lieder und eine Tasse Kaffee sein.

Los geht es am 13. September. Der Bus startet 8.00 Uhr in Leutenberg und hält dann 8.15 Uhr in Schmiedebach und 8.30 Uhr in Lehesten zur gemeinsamen Weiterfahrt.

Bitte melden Sie sich bis Ende August im Pfarramt an, damit wir genauer planen können. Die Kosten für die Fahrt und die Unternehmungen werden sich voraussichtlich auf 35 € pro Person belaufen.

Kirchenbüro nicht besetzt

Das Kirchenbüro in Leutenberg ist aktuell nicht besetzt. Rufen Sie mit Ihren Anliegen bitte im Pfarramt an, sprechen Sie auf den Anrufbeantworter oder schreiben Sie eine E-Mail.

Gemeindefahrt nach Bamberg

Wir planen mit unserer Gemeindefahrt in diesem Jahr die schöne Stadt Bamberg zu besuchen. Blättern Sie in Ihrem Kalender also schon mal ein bisschen nach vorn und merken Sie sich den 13. September dafür vor.

Viele schöne Ideen haben wir schon für diesen Tag und hoffen, dass unser Bus voll wird, denn in einer so großen Runde ist es doch am schönsten.

Im Gemeindebüro können Sie sich schon einmal vormerken lassen. Die Kosten werden dann abhängig von den Teilnehmern geplant werden.

Wir freuen uns auf den Tag mit Ihnen!

Kirchgeld 2022

Liebe Gemeindeglieder, wir bitten auch in diesem Jahr wieder von jedem erwachsenen Gemeindeglied um das Kirchgeld in Höhe von 13,00 €.

Das Kirchgeld ist bestimmt für die Arbeit in unserer Gemeinde, für Anschaffungen wie Kerzen, die CDs zu Weihnachten, Geburtstagshefte, für die Arbeit mit den Kindern und vieles mehr. Es steht, im Gegensatz zur Kirchensteuer, die ein Teil der Einkommenssteuer ist, zu 100 % der Gemeinde zur Verfügung.

Zusätzlich bitten wir um Spenden für unsere Vorhaben in den einzelnen Orten.

Kirchen in Herschdorf, St. Jakob und Herschdorf

In St. Jakob steht eine Ortsjubiläumsfeier an, bis zu der die Fassade neu verputzt werden soll, vielleicht auch noch in diesem Jahr. Wir haben der Gemeinde schon seit Jahren versprochen, dass die Kirche zum Jubiläum auch von außen ansehnlich ist.

Fassade der Kirche in St. Jakob

In Herschdorf ist die Neueindeckung des Kirchendachs von großer Notwendigkeit. Hier sollen die Arbeiten beginnen, sobald eine Dachdeckerfirma zur Verfügung steht.

In Leutenberg steht die Erneuerung des Gartenzaunes um das Pfarrhaus an.

Für die Steinsdorfer Kirche müssen noch die letzten Kreditschulden abgetragen werden, die durch die Dachsanierung angefallen sind.

Glockengeläut Schweinbach

In Schweinbach funktioniert das Glockengeläut nicht. Hier ist eine größere Reparatur vonnöten, die auch in der Planung ist und spätestens im Herbst erfolgen soll.

Sauer-Orgel in Schmiedebach

In Schmiedebach beginnt die Planung zur Restaurierung der historischen Sauerorgel. Diese ist ein sehr wertvolles Instrument, dessen Erhaltung alle Mühen wert sind. Hier hoffen wir um einen Beginn der Arbeiten 2023 oder 2024.

Kirchendecke Lehesten

In Lehesten besteht der große Wunsch nach der Sanierung der Kirchendecke, die sich in der Planungsphase befindet und für die Vorbereitungsarbeiten im Sommer durchgeführt werden sollen. Auch am Pfarrhaus in Lehesten sind einige Reparaturen zu machen, besonders am Dach.

Nicht für alle Maßnahmen und Wünsche gibt es Fördermittel, die wir an allen möglichen Stellen beantragen. Das erfahren wir im Moment schmerzlich bei der Dachsanierung in Herschdorf, bei der es immer wieder massive Kürzungen und Absagen gibt. Aber es regnet in das Kirchendach – wir müssen handeln, um Schäden im Innenraum zu verhindern. Aus diesem Grund haben wir die Turmeindeckung, die dort auch nötig ist, erst einmal verschoben und versuchen jetzt alles, damit das Dach noch in diesem Jahr gedeckt werden kann. Die ständig steigenden Preise, die Probleme bei der Materialbeschaffung und am Ende die Verfügbarkeit der Handwerker machen es alles nicht leichter.

Alle unsere Kirchen liegen uns am Herzen. Alle sind es wert, erhalten und genutzt zu werden. Da wir eine Kirchgemeinde sind, ist uns auch die Solidarität untereinander mit allen Orten wichtig. Kein Ort, keine kleine Kirchgemeinde kann allein die Vorhaben und Wünsche schultern.

Deshalb bitten wir Sie, wenn Sie können auch die Projekte außerhalb ihres Ortes mit in den Blick zu nehmen. Das können sie auch ganz praktisch tun.

Wir planen Veranstaltungen in allen, auch den kleinen Orten, mit der Bitte, diese zu besuchen, die wunderbare Vielfalt unserer Kirchen zu entdecken und sie gemeinsam mit uns zu erhalten.

Wir bitten: geben Sie auch in diesem Jahr Kirchgeld und Spenden. Bitte vermerken Sie unbedingt auf Ihrer Überweisung für welche(s) Projekt(e) Sie spenden wollen.

Wenn Sie eine Spendenquittung möchten, vermerken Sie das bitte auf der Überweisung oder kontaktieren Sie uns, damit wir das an die Buchungsstelle in Saalfeld weitergeben können.

Die Kontonummern finden Sie auf der Rückseite des Gemeindebriefes.

Wir nehmen das Kirchgeld und Ihre Spenden aber auch gern in bar im Pfarramt zu den Öffnungszeiten oder nach den Gottesdiensten in beschrifteten Umschlägen entgegen.