Weihnachtsgottesdienst zum Anhören

Josef und Maria an der Krippe im Stall

Damit die Weihnachtsgeschichte in dieser Zeit zu allen nach Hause kommen kann, haben die Kinder in Lehesten ein Krippen-Hörspiel aufgenommen. Wir haben Weihnachtslieder und eine kleine Andacht dazu gepackt und so ist ein Gottesdienst zum Anhören entstanden. Viel Freude beim Anhören.

Allen Beteiligten einen herzlichen Dank dafür!

Die Weihnachtstage im Kirchspiel

Krippe mit Holzfiguren
Krippe mit Holzfiguren

Christvespern

Die Christvespern zu Heiligabend finden vor den Kirchen statt. Es gelten somit die Auflagen unter freiem Himmel.

Bei schlechten Witterungsbedingungen werden die Christvespern in die Kirchen verlegt. Es gelten dann die Auflagen in Innenräumen. Bitte bringen Sie Ihre Nachweise mit und planen Sie Zeit für die Kontrolle ein.

  • 15.00 Uhr Steinsdorf
  • 16.00 Uhr St. Jakob
  • 16.00 Uhr Schmiedebach
  • 17.00 Uhr Schweinbach
  • 17.00 Uhr Lehesten
  • 18.00 Uhr Leutenberg

Die Kirche in Lehesten ist von 17 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Besucher sind herzlich eingeladen, die Kirche individuell zu betreten. Es ertönt die Orgel und es werden das Krippenspiel der Lehestener Kinder, Gebete und Grußworte von Pfarrer i.R. Peter Hoffmann zu hören sein.

Krippenspiel

In Leutenberg findet Heiligabend 16.30 Uhr im Garten der Methodistischen Kirchgemeinde das Krippenspiel statt. Es gilt 3G und Maskenpflicht.

Friedenslicht von Betlehem

Die Kirchen in den Gemeinden werden offen sein. Das Friedenslicht kann von dort und auch vom Krippenspiel in Leutenberg mitgenommen werden. Bringen Sie dafür eine Kerze mit.

Alternativangebote zu Weihnachten

Bitte beachten Sie die alternativen Angebote in unseren Gemeinden.

Weihnachtsgottesdienst zum Anhören

Es gibt CDs mit dem Krippenspiel aus Lehesten als Hörspiel, einer Andacht und Musik. Diese werden in den Gemeinden verteilt werden.

Der Weihnachtsgottesdienst zum Anhören ist auch online hier auf der Internetseite verfügbar. Ein Video des Krippenspiels gibt es bis zum 15. Januar 2022 auch zu sehen.

Festgottesdienste am 1. Weihnachtsfeiertag

Die Festgottesdienste finden in den Kirchen statt. Es gelten die Auflagen in Innenräumen. Bitte bringen Sie Ihre Nachweise mit und planen Sie Zeit für die Kontrolle ein.

  • 10.30 Uhr Leutenberg
  • 14.00 Uhr Lehesten

Konfirmationen im September

Im September konnten nun endlich die Konfirmationen nachgeholt werden, die wegen der Pandemie verschoben wurden. Am 12. und am 19. September feierten wir zwei festliche Gottesdienste in Schweinbach und Sankt Jakob, unser Chor gestaltete dabei gemeinsam mit Marion Meinhardt die musikalische Umrahmung.

Die Kirchen waren dank fleißiger Helfer aus den Orten und den Familien der Konfirmanden wunderbar geschmückt, so dass die Gottesdienste und die Tage für die jungen Menschen ganz besonders wurden.

Wir wünschen Euch Gottes Segen für die Zukunft!

Kirchweih in Herschdorf

Einen besonderen Gottesdienst gab es in Herschdorf zur Kirchweih am 12. September. Die kleine Kirche war gut gefüllt und für die 17 Musiker des Saalfelder Gospelchors „Voices of Life“ war es nicht schwer, die Kirche durch fröhliches Tanzen, ihre kräftigen Stimmen und jede Menge Freude am Lob Gottes in Schwingung zu versetzen.

Im Anschluss lud die Gemeinde Herschdorf noch zu Kaffee, Kuchen und Gegrilltem ein. Mit vielen Gesprächen und weiterer Gospelmusik wurde ein toller runder Nachmittag daraus.

Die Schule beginnt

Das neue Schuljahr beginnt und hält viel Neues und Aufregendes bereit.Wir wünschen allen Kindern und Eltern einen guten Start und Gottes Segen für alles, was vor Euch und Ihnen liegt!

Einen besonderen Gottesdienst mit persönlichem Segen wird es natürlich auch geben:

  • in Leutenberg Samstag, 18.9. 17 Uhr Familienandacht und
  • in Lehesten Sonntag, 3.10. 14 Uhr in Verbindung mit dem Erntedankfest.

Ordination zur Pfarrerin

„Der Herr aber richte eure Herzen aus auf die Liebe Gottes und das Warten auf Christus.“

2. Thess 3,5

Mit diesem Bibelwort ist unsere Pfarrerin Sarah Zeppin am 18. Juli in einem Festgottesdienst in der Kirche in Leutenberg von Landesbischof Friedrich Kramer eingesegnet worden. Durch diese offizielle Berufung und Sendung wird ihr Dienst getragen von einer Gemeinschaft von Pfarrer*innen, die überall im Land ihren Dienst tun, und dem Segen Gottes für diese Aufgabe.

Mit einem kleinen Fest im Pfarrgarten, zahlreichen Gesprächen und musikalischer Begleitung durch den Posaunenchor und das Quartett der Kantorei Saalfeld wurde daraus ein besonderer Tag.

Leutenberger Ordinationen

Am 18. Juli wird Pfarrerin Zeppin in der Stadtkirche Leutenberg ordiniert. Zu diesem besonderen Gottesdienst werden auch der Landesbischof Friedrich Kramer und Probst Tobias Schüfer anwesend sein.

Ordination bedeutet die feierliche Einsetzung einer Pfarrerin/eines Pfarrers in das geistliche Amt. Das heißt, in einem Gottesdienst wird er/sie zur Ausübung des geistlichen Amtes eingesegnet und erhält durch Handauflegung die dazu notwendigen Vollmachten der öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung übertragen. So ist es im Neuen Testament (2. Tim. 1,6; 1. Tim. 4,14) überliefert.

Erich Hertzsch mit Pfarrer Victor 1976

Leutenberg hatte bis 1926 eine Superintendentenstelle. Bis dahin war die Pfarrstelle immer mit dem Superintendenten und einem Vikar oder Diakon besetzt. Erich Hertzsch, später Professor für Praktische Theologie in Jena, war der letzte Vikar, der am 14. März 1926 in Leutenberg ordiniert wurde. Zu seinem 50. Ordinationsjubiläum am 14. März 1976 besuchte er die Kirchgemeinde Leutenberg und feierte es gemeinsam mit seiner Frau und seinem Sohn Klaus-Peter sowie Pfarrer Joachim Victor.

So dürfen wir nun fast einhundert Jahre später, 2021, dieses einzigartige Fest wieder feiern.

Ordination von Frau Zeppin

Da Frau Zeppin am 2. Mai nicht zu ihrer Ordination nach Magdeburg fahren konnte, soll diese im Juli nachgeholt werden – in der Kirche in Leutenberg.

Wir freuen uns, Sie herzlich einzuladen, zum Ordinationsgottesdienst von Frau Zeppin am 18. Juli um 15 Uhr in der Kirche Leutenberg.

Es wird ein besonderer Gottesdienst, den unser Landesbischof Friedrich Kramer und unser Probst Tobias Schüfer mitgestalten. Wir freuen uns, wenn viele Gemeindeglieder diesen einzigartigen Moment mit erleben.