Kirchgeld 2022

Liebe Gemeindeglieder, wir bitten auch in diesem Jahr wieder von jedem erwachsenen Gemeindeglied um das Kirchgeld in Höhe von 13,00 €.

Das Kirchgeld ist bestimmt für die Arbeit in unserer Gemeinde, für Anschaffungen wie Kerzen, die CDs zu Weihnachten, Geburtstagshefte, für die Arbeit mit den Kindern und vieles mehr. Es steht, im Gegensatz zur Kirchensteuer, die ein Teil der Einkommenssteuer ist, zu 100 % der Gemeinde zur Verfügung.

Zusätzlich bitten wir um Spenden für unsere Vorhaben in den einzelnen Orten.

Kirchen in Herschdorf, St. Jakob und Herschdorf

In St. Jakob steht eine Ortsjubiläumsfeier an, bis zu der die Fassade neu verputzt werden soll, vielleicht auch noch in diesem Jahr. Wir haben der Gemeinde schon seit Jahren versprochen, dass die Kirche zum Jubiläum auch von außen ansehnlich ist.

Fassade der Kirche in St. Jakob

In Herschdorf ist die Neueindeckung des Kirchendachs von großer Notwendigkeit. Hier sollen die Arbeiten beginnen, sobald eine Dachdeckerfirma zur Verfügung steht.

In Leutenberg steht die Erneuerung des Gartenzaunes um das Pfarrhaus an.

Für die Steinsdorfer Kirche müssen noch die letzten Kreditschulden abgetragen werden, die durch die Dachsanierung angefallen sind.

Glockengeläut Schweinbach

In Schweinbach funktioniert das Glockengeläut nicht. Hier ist eine größere Reparatur vonnöten, die auch in der Planung ist und spätestens im Herbst erfolgen soll.

Sauer-Orgel in Schmiedebach

In Schmiedebach beginnt die Planung zur Restaurierung der historischen Sauerorgel. Diese ist ein sehr wertvolles Instrument, dessen Erhaltung alle Mühen wert sind. Hier hoffen wir um einen Beginn der Arbeiten 2023 oder 2024.

Kirchendecke Lehesten

In Lehesten besteht der große Wunsch nach der Sanierung der Kirchendecke, die sich in der Planungsphase befindet und für die Vorbereitungsarbeiten im Sommer durchgeführt werden sollen. Auch am Pfarrhaus in Lehesten sind einige Reparaturen zu machen, besonders am Dach.

Nicht für alle Maßnahmen und Wünsche gibt es Fördermittel, die wir an allen möglichen Stellen beantragen. Das erfahren wir im Moment schmerzlich bei der Dachsanierung in Herschdorf, bei der es immer wieder massive Kürzungen und Absagen gibt. Aber es regnet in das Kirchendach – wir müssen handeln, um Schäden im Innenraum zu verhindern. Aus diesem Grund haben wir die Turmeindeckung, die dort auch nötig ist, erst einmal verschoben und versuchen jetzt alles, damit das Dach noch in diesem Jahr gedeckt werden kann. Die ständig steigenden Preise, die Probleme bei der Materialbeschaffung und am Ende die Verfügbarkeit der Handwerker machen es alles nicht leichter.

Alle unsere Kirchen liegen uns am Herzen. Alle sind es wert, erhalten und genutzt zu werden. Da wir eine Kirchgemeinde sind, ist uns auch die Solidarität untereinander mit allen Orten wichtig. Kein Ort, keine kleine Kirchgemeinde kann allein die Vorhaben und Wünsche schultern.

Deshalb bitten wir Sie, wenn Sie können auch die Projekte außerhalb ihres Ortes mit in den Blick zu nehmen. Das können sie auch ganz praktisch tun.

Wir planen Veranstaltungen in allen, auch den kleinen Orten, mit der Bitte, diese zu besuchen, die wunderbare Vielfalt unserer Kirchen zu entdecken und sie gemeinsam mit uns zu erhalten.

Wir bitten: geben Sie auch in diesem Jahr Kirchgeld und Spenden. Bitte vermerken Sie unbedingt auf Ihrer Überweisung für welche(s) Projekt(e) Sie spenden wollen.

Wenn Sie eine Spendenquittung möchten, vermerken Sie das bitte auf der Überweisung oder kontaktieren Sie uns, damit wir das an die Buchungsstelle in Saalfeld weitergeben können.

Die Kontonummern finden Sie auf der Rückseite des Gemeindebriefes.

Wir nehmen das Kirchgeld und Ihre Spenden aber auch gern in bar im Pfarramt zu den Öffnungszeiten oder nach den Gottesdiensten in beschrifteten Umschlägen entgegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.