Gottesdienste

Bitte beachten Sie bei den Gottesdiensten die aktuellen Auflagen aufgrund der COVID-19-Pandemie und die aktuellen Änderungen und alternativen Angebote bei den Veranstaltungen.

Die aktuellen Gottesdienste und Gemeindenachmittage im Kirchspiel können Sie dem Bild entnehmen (Anklicken für eine vergrößerte Ansicht).

Auflagen bei den Gottesdiensten aufgrund der COVID-19-Pandemie:

  • Bei einem Inzidenzwert im Landkreis von über 200 je 100.000 Einwohner ist die Teilnehmerzahl auf 25 Personen (ohne Mitwirkende) begrenzt. Bei einem Inzidenzwert von über 300 je 100.000 Einwohner im Landkreis ist die Teilnehmerzahl auf 10 Personen (ohne Mitwirkende) begrenzt.
  • Gottesdienstbesucher müssen während des gesamten Gottesdienstes eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Als medizinische Mund-Nasen-Bedeckungen gelten: OP-Masken des Typs II oder IIR mit CE-Kennzeichnung, FFP2-Masken ohne Ausatemventil, FFP3-Masken ohne Ausatemventil und Mund-Nasen-Bedeckungen gemäß den Standards KN95 und N95 ohne Ausatemventil.
  • Die im Gottesdienst Handelnden (z. B. PfarrerIn, LektorIn) dürfen die Maske abnehmen, soweit der jeweils notwendige Mindestabstand sicher eingehalten werden kann.
  • Die Teilnehmenden werden am Eingang der Kirche in eine Anwesenheitsliste eingetragen.
  • Zwischen den Gottesdienstbesucherinnen und -besuchern unterschiedlicher Haushalte muss zu allen Seiten ein Mindestabstand von mindestens 1,50 Metern eingehalten werden.
  • Am Eingang und beim Verlassen der Kirche ist ein Abstand von 2 Metern einzuhalten.
  • Bei größeren Veranstaltungen müssen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorab anmelden.

Singen im Gottesdienst

Im Gottesdienst muss auf Gemeindegesang verzichtet werden.

Trauerfeiern

Bei Beerdigungen und Trauerfeiern sind maximal 15 Personen erlaubt. Die Anzahl kann durch die Inzidenzwerte im Landkreis (siehe oben) weiter eingeschränkt sein. Beschränkungen auf den Familien- und Freundeskreis gibt es nicht.